It´s time to focus on what matters - Sinnesengel
Sinnesengel is a personal fashion and lifestyle blog by Jessy regarding fashion, beauty and Berlin city stories.
15117
post-template-default,single,single-post,postid-15117,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

It´s time to focus on what matters

Ich sitze auf der Couch im Wohnzimmer, die Beine nah an meinen Oberkörper herangezogen und schaue aus dem Fenster. Draußen schieben sich unzählig viele graue Wolken vorbei und ich höre von weiten ein paar hupende Autos. Es ist Montag. Der erste Tag der neuen Woche. Und ich bin bereits erschöpft. Ich fühle mich richtig erschlagen. Montage ziehen mich in letzter Zeit irgendwie runter.

Wieder hupt ein Auto. Ich frage mich kurz, ob der Fahrer des Wagens auch so müde ist, wie ich und ob er deswegen hupt. Wahrscheinlich will er schnell nach Hause, um sich, auch auf der Couch zu verkriechen. Einen kurzen Moment herrscht Stille. Dann höre ich das Ticken meiner Armbanduhr.

Was mache ich hier eigentlich?
Ich vertrödel Zeit. Kostbare Zeit.

Wieder ein Blick aus dem Fenster. Die Wolken ziehen jetzt noch schneller vorbei und erinnern mich daran, wie vergänglich das hier alles ist. Ich bemerke, dass ich eine Gänsehaut habe. Es fröstelt mich. Langsam versuche ich mich los zu reißen. Ich ziehe die Schultern hoch und atme tief aus. Noch ein Blick auf die Uhr. Wie lange sitze ich jetzt schon hier? Ich wolllte heute Abend noch so viel erledigen, hatte mir eine Liste geschrieben und nun sitze ich hier einfach und starre Löcher in die Luft. Das mache ich oft. Obwohl ich genau weiß, wie wertvoll unsere Zeit ist. Das sie uns davon läuft und wir nichts dagegen tun können.

„The trouble is, you think you have time!“

Sinnesengel_Its_time_to_focus_on_what_matters_Opener

Je länger meine Gedanken sich im Kreis drehen, desto mehr kriecht der Schmerz wieder in meinen Körper. Ich beiße die Zähne zusammen, damit mir die Tränen nicht kommen. Ich bin wütend. Wütend darüber, dass ich so sorglos mit meiner Zeit umgehe. Das ich sie einfach immer vorbeiziehen lasse. Die Uhr tickt und tickt und ich sitze da wie versteinert.

In diesem Moment kommst du in den Raum. Du gehst direkt auf mich zu und nimmst mein Gesicht in deine Hände. Du siehst mir tief in die Augen und ich vergesse augenblicklich all meine wirren Gedanken. Du ziehst mich noch ein Stück näher an dich ran und beginnst mich zu küssen. Erst berühren deine Lippen nur ganz vorsichtig meine. Erst, als ich es erwidere, wird dein Druck mehr. Mit jeder Sekunde verliere ich mich mehr in dem Kuss. Und mehr in dir.

Und da wird mir klar: Die Zeit spielt keine Rolle. So lange du bei mir bist. Denn du lässt mich alles um mich herum vergessen. Nicht nur die vielen „Wenns“, sondern auch die Zeit. Eigentlich die ganze Welt. Denn ich habe vielleicht nicht viel Zeit. Aber ich habe dich! Und das ist alles, was ich brauche!

Sinnesengel
Jemara7@gmx.de
No Comments

Post A Comment