Baby Bump Update // 18 Weeks - Sinnesengel
Sinnesengel is a personal fashion and lifestyle blog by Jessy regarding fashion, beauty and Berlin city stories.
15193
post-template-default,single,single-post,postid-15193,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Baby Bump Update // 18 Weeks

Jeden Morgen, wenn ich jetzt aufwache, fällt mein Blick als Erstes auf unsere kleine Baby-Ecke mit der Wickelkommode und den ersten Baby Essentials und ich fühle mich immer mehr wie eine richtige Schwangere. Zentimeter für Zentimeter wächst nicht nur mein Bauch, sondern auch die Aufregung und die Vorfreude. Ich liebe dieses kleine Etwas schon so sehr, dass ich es selbst manchmal gar nicht so richtig glauben kann.

Schwangerschaftswoche:

17 + 3 = 18. Schwangerschaftswoche

Gewicht:

+ 1 Kilogramm

Umfang:

73 Zentimeter. Drei Zentimeter mehr als letzte Woche. Ganz schön viel, oder?

Schwangerschaftsstreifen:

Noch immer nichts zu sehen.

Bauchnabel:

Auch unverändert.

Symptome:

Mein Rücken macht mir ganz schön zu schaffen. Besonders nach der Renovierung unseres Schlafzimmers hatte ich einige Tage mit Verspannungen und Schmerzen im Steißbein zu kämpfen und hatte Probleme wieder neun Stunden am Schreibtisch zu sitzen.

Essensgelüste:

Mittlerweile habe ich fast immer Hunger. Wenn ich nicht alle zwei Stunden eine Kleinigkeit esse, wird mir übel, schwindelig und mein Magen knurrt. In dieser Woche habe ich vor allem viel Wassermelone und kleine Schüsseln Müsli und Cornflakes gegessen. Ansonsten habe ich immer Schokolade (aktuell am liebsten PiCKUP Choco & Milk) oder Nüsse in der Tasche und sage zu keinem Kaktuseis nein.

Abneigungen:

Warme Getränke. Ich habe seit knapp drei Wochen jetzt keinen Tee oder Kaffee mehr getrunken und mag mein Wasser auch am liebsten ganz kalt aus dem Kühlschrank oder mit Eiswürfeln.

Schlafverhalten:


Ich schlafe (dank des neuen Bettes) viel besser, als letzte Woche. Meist wache ich nachts nur ein paar Mal auf, weil ich so durstig bin oder schlecht geträumt habe.

Kindsbewegungen:

Ich spüre ein leichtes Kribbeln und manchmal ein paar kleine „Schubser“ im Bauch, aber bin mir nicht sicher, ob das wirklich schon die Bewegungen von Quappi sind.

Neuzugänge für Quappi:

Das Kleine hat ein paar neue Strampler bekommen und ich überlege, ob ich diesen tollen gestreiften Einteiler auch noch kaufen soll.

Unschönster Moment:

Abgesehen von meinen schrecklichen Hormonausbrüchen war die letzte Schwangerschaftswoche wunderschön.

Schönster Moment:

Sonntag. 28 Grad. Wir zwei (besser gesagt wir drei) zusammen am Wannsee. Noch immer vergeht keine Sekunde, in der ich mich nicht noch ein bisschen mehr in dich verliebe. Ich freue mich auf dich als Papa.

Stimmung:

Ich leide, vor allem, wenn ich hungrig bin, unter schlimmen Stimmungsschwankungen. Als ich am Donnerstag unsere Betten neu beziehen wollte, war ich so hungrig, dass ich richtig sauer und frustriert die Decke hin- und hergeschmissen habe. So kenne ich mich sonst gar nicht. Ansonsten war die Stimmung diese Woche sehr entspannt und es tat sehr gut das ganze Wochenende bei Sonnenschein mit dem Liebsten zu verbringen.

Worauf ich mich freue:

Ich erstelle uns und unseren Familien gerade eine Baby-Wunschliste und freue mich sehr all die tollen Sachen bald in die Wickelkommode einzuräumen. So langsam wird es eben doch ernst.

Was mir fehlt:

Meine HIIT Workouts und Bauchübungen. Allgemein fehlt mir im Moment die Motivation für Sport, obwohl ich weiß, dass es mir damit besser gehen würde und es auch sehr gesund für das Baby und die bevorstehende Geburt ist. Aber irgendwie kann ich nur ganz oder gar nicht. Und alle „empfohlenen“ Schwangerschaftsübungen finde ich langweilig und uneffektiv.

Sinnesengel
Jemara7@gmx.de
No Comments

Post A Comment